search.ch

Via Ferrata in the Mauvoisin Gorge

Beschreibung

Die insgesamt 600 Meter lange Via Ferrata in der Mauvoisin-Schlucht besteht aus zwei jeweils 250 und 350 Meter langen Streckenabschnitten sowie mehreren Brücken. Die Via Ferrata ist jedes Jahr vom 1. Juli bis zum 31. Oktober geöffnet.

Zwei Klettersteige mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

Beide Teilstrecken der Via Ferrata können hintereinander oder unabhängig voneinander begangen werden. Der erste Teil «Saxifrage» beginnt am Picknickplatz und führt in die Dranse-Schlucht. Von dort gelangt man über eine erste kleine Hängebrücke auf die andere Hangseite. Über einen 250 Meter langen und mit 320 Sprossen und Kabeln ausgestatteten Klettersteig gelangt man von dort aus bis zur alten Brücke. Dieser Teil ist mit dem Schwierigkeitsgrad K3 (ziemlich schwierig) eingestuft und wurde für Kinder ab 8 Jahren konzipiert.

Der zweite Teil, «Tichodrome» erfordert eine gute körperliche Kondition und setzt eine gewisse Schwindelfreiheit voraus. Hier ist sehr viel mehr Einsatz gefordert. Die erste Hängebrücke ist 35 Meter lang und 40 Meter hoch. Die zweite misst 65 Meter Länge und 55 Meter Höhe. Es ist jedoch möglich, nach der ersten Überquerung umzukehren. Ein 75 Meter langes Felsband verleiht diesem mit 400 Sprossen ausgestatteten Parcours zusätzlichen Reiz. Dieser Abschnitt ist mit dem Schwierigkeitsgrad K4 (schwierig) eingestuft.

Die Namen der beiden Klettersteige sind von der Flora und Fauna des Oberen Bangitals und seiner Artenvielfalt inspiriert. Der Steinbrech (Saxifraga) ist eine bedrohte Pflanzengattung, die in der Schweiz nur in den Dransetälern vorkommt. Der Mauerläufer (Tichodrome) baut sein Nest in den Felswänden der Dranseschlucht.

Start

Parkieren Sie Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz in der Nähe des Hôtel de Mauvoisin (gebührenfrei). Folgen Sie vom Hotel aus dem Wanderweg, der nach Madzeria hinabführt. Der Zustieg dauert ungefähr 10 Minuten.

Via Ferrata

Die Via Ferrata führt unterhalb des Mauvoisin-Staudamms durch die tiefe, vom Wasser der Dranse gehöhlte Felsenschlucht. Sie wurde von der Firma MTM Maret im Auftrag der Gemeinde Bangis und der Agentur für Regionalentwicklung des Bangitals eingerichtet.

Technische Angaben


Erster Abschnitt (Saxifraga)

220 Meter langer, mit Kabeln ausgestatteter Parcours 320 Sprossen 1 Hängebrücke (Länge: 15 Meter) Schwierigkeitsgrad: ziemlich schwierig Reduzierter Abstand zwischen den Sprossen, um die Via Ferrata für Kinder (ab 8 Jahren) begehbar zu machen, damit auch sie an dem Abenteuer einer Klettersteigbegehung teilhaben können. Der Parcours befindet sich in maximal 25 Meter Höhe über der Dranse.

Zweiter Abschnitt (Tichodrome)

350 Meter langer, mit Kabeln ausgestatteter Parcours 400 Sprossen auf 180 Metern 2 Hängebrücken (Länge: 15 Meter) 1.: Länge 35 Meter / Höhe 30 Meter 2.: Länge 60 Meter / Höhe 40 Meter Felsband: Länge rund 75 Meter Schwierigkeitsgrad: schwierig
Mehr anzeigen

Anmerkungen zu dieser Aktivität oder diesem Ort?

Vielen Dank für dein Feedback!